Beratungen zum Thema Versicherungen und Finanzen seit über zehn Jahren

In unserer Versicherungsagentur im Herzen Übach-Palenbergs beraten wir mit einem perfekt ausgebildeten Team im Privat- sowie Gewerbebereich.

Selbstverständlich haben dabei Sie ganz persönlich die Wahl, wo unser Gespräch stattfinden wird. Gerne empfangen wir Sie bei einer frisch gebrühten Kaffeespezialität, oder einem Kaltgetränk in unseren modern eingerichteten Agenturräumlichkeiten in Übach-Palenberg.

Wir kommen Sie auch gerne in Ihren eigenen vier Wänden besuchen und verschaffen uns so einen gemeinsamen Überblick über Ihre individuellen Wünsche und Ziele.

Wie können wir Ihnen helfen? Vereinbaren Sie Ihren Beratungstermin.
Ich freue mich Sie persönlich kennenzulernen und Sie individuell zu beraten.

Unser Service im privaten Versicherungsbereich

Im privaten Versicherungsbereich können wir Ihnen bei nahezu all Ihren Wünschen rund um das Thema Versicherungen und Finanzen behilflich sein. Ob A wie Altersvorsorge oder Z wie Zusatzversicherung für Ihre Zähne und Ihre Brille. Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand.

Selbstverständlich stehen wir Ihnen auch bei Schadensfällen zur Seite, sodass Sie gerade dann, wenn die Leistung einer Versicherung auf dem Prüfstand steht, einen professionellen und erfahrenen Partner an Ihrer Seite haben.

Mit Rat und Tat können wir Ihnen u. A. bei diesen Themen zur Verfügung stehen:

kfz-versicherung

KFZ-Versicherung

Die Kraftfahrzeugversicherung ist die am häufigsten abgeschlossene Versicherung.

Details zur KFZ-Versicherung
unfallversicherung

Unfallversicherung

Eine Unfallversicherung kann durch vielfältige Möglichkeiten in einem Schadenfall schützen.

Mehr Infos zur Unfallversicherung
hausratversicherung

Hausratversicherung

Warum eine Hausratversicherung sinnvoll ist und wogegen schützt sie uns überhaupt?

Zur Hausratversicherung

Kreisgebiet Heinsberg und mehr

"Wir bieten unseren Service nicht nur in Übach-Palenberg an, sondern auch im Kreisgebiet Heinsberg.
Darüber hinaus können Sie sich auch über unsere Beratungen im Kreis Aachen freuen."

Wir nehmen uns gerne Zeit für Sie.

Viele zufrieden Kunden

Was unsere Kunden über uns sagen

Lesen Sie eine kleine Auswahl unserer Kundenmeinungen.
Unser Ziel ist es, auch Ihre schon bald hier präsentieren zu können.

Sehr hilfsbereit, sehr Gute Beratung. Schnelle Hilfe bei Fragen und nichts zuviel. Kann Herrn Verbeet nur empfehlen

— Barbara van de B.

Fachkompetenz, sachlich, freundlich, ehrlich und kein Abschlußdruck ausüben. Sehr gute Beratung. Immer u. jederzeit weiter zu empfehlen. Vielen Dank!!!

— Jürgen O.

Obwohl meine Betreuung in Aachen ist, und jetzt in Übach-Palenberg wohne, wurde mir von Herrn Verbeet geholfen. Er konnte alle gestellten Fragen beantworten und wollte einem nichts noch zusätzlich "andrehen".

— Günter B.

Hr. Verbeet ist ein zuvorkommender, netter, kompetenter und hilfsbereiter Mitarbeiter der DEVK, den wir sehr gerne in unserem Verwandten und Freundeskreis weiter empfehlen werden.

— D. Reimer
Erfahren Sie mehr über Übach-Palenberg

Übach-Palenberg ist eine Stadt im Westen Deutschlands und liegt im nordrheinwestfälischen Kreis Heinsberg. Die Stadt hat rund 24.000 Einwohner und wurde 867 erstmals erwähnt. Das Stadtgebiet teilt sich in zwölf Ortsteile auf. Zu den größeren Ortsteilen zählen Übach, Boscheln, Palenberg, Marienberg, Frelenberg und Scherpenseel.

Ausflugsziele

Bereits das römische Reich erkannte die Vorzüge der Lage und so wurden zwischen Palenberg und Marienberg die Grundmauern eines römischen Gutshofs mit dazugehöriger Therme gefunden. Die Grundmauern sind heute im Naherholungsgebiet zu besichtigen. Neben dem Naherholungsgebiet verfügt Übach-Palenberg auch über weitere Ausflugsmöglichkeiten in die Natur. Beispielsweise gehört ein Teil des Naturschutzgebiets der Teverener Heide zum Stadtgebiet. Des Weiteren sind über die Ortschaften diverse, kleinere Grünanlagen zu besichtigen. Auch ein Spaziergang entlang der Wurm, dem Nebenfluss der Rur in der Euregio Maas-Rhein, ist immer einen Ausflug wert. Die Wurm wiederum auch durch den gleichnamigen Bach, die Übach, gespeist. Im Stadtteil Windhausen kann im Willy-Dohmen-Park ebenfalls in ruhiger Kulisse die Natur genossen werden.

Wirtschaft

Durch diverse Ansiedlungen von großen Firmen erlebt Übach-Palenberg in den letzten Jahren einen stetigen Zuwachs der Einwohnerzahl. So sind in den letzten Jahren im Stadtteil Holthausen nahezu 2.000 neue Arbeitsstellen geschaffen worden und bieten somit jungen Familien eine Perspektive im Stadtgebiet. In den Fabriken werden Produkte wie Schokolade, Eis und Backwaren verarbeitet bzw. produziert. Aber auch die bereits seit Jahrzehnten angesiedelten Firmen, die teilweise international tätig sind, sorgen für stetigen Wachstum und so muss sich Übach-Palenberg im direkten Vergleich mit den benachbarten Städten nicht verstecken.

Verkehrsanbindung

Durch die neuen Firmenansiedlungen haben sich auch einige neue Verkehrsanbindungen ergeben. So ist Übach-Palenberg über die Autobahnanbindungen A44 – Alsdorf, A46 - Heinsberg und über die A4 - Eschweiler bestens per Auto zu erreichen. Durch die Bundesstraße 221 ist Übach-Palenberg außerdem sehr gut mit der Stadt Alsdorf und Geilenkirchen verbunden. Im Stadtteil Palenberg gibt es darüber hinaus einen Bahnhof der über das Streckennetz Aachen - Düsseldorf / Duisburg angebunden ist und im halbstündigen Takt von der Deutschen Bahn mit der Rhein-Niers-Bahn und dem Wupper-Express bedient wird. So können in überschaubarer Zeit unter anderem die Städte Aachen, Mönchengladbach, Düsseldorf und Köln erreicht werden. Der Busverkehr wird über den Aachener Verkehrsverbund organisiert und verbindet das Stadtgebiet unter anderem mit den Städten Heinsberg, Baesweiler, Alsdorf und Geilenkirchen. Radfahrer freuen sich über eine Anbindung im Radwegenetz von Nordrhein-Westfalen.

Lage

Übach-Palenberg ist eine Grenzstadt zu den Niederlanden im Süden des Kreis Heinsberg. So kann die benachbarte Gemeinde Landgraaf in den Niederlanden direkt über die Stadtteile Marienberg und Scherpenseel angefahren werden. Im Süden grenzt die Stadt an die beiden der Städteregion Aachen zugehörigen Städte Baesweiler und Herzogenrath. Über den nördlichen Teil erreicht man Geilenkirchen.

Allgemeines

Übach-Palenberg verfügt unter anderem über ein städtisches Gymnasium, eine Real- und Gesamtschule, sowie über diverse Grundschulen, verteilt über die einzelnen Ortsteile. Durch öffentliche und private Kindertagesstätten und Kindergärten ist auch für die Kleinsten unserer Gesellschaft gesorgt.

Im Stadtzentrum kann man sich im Magnus Einkaufszentrum mit Dingen des Alltags versorgen. So gibt es neben Geschäften für Mode, Kleidung und Drogerieartikel, auch einen Friseur, ein Restaurant und ein Schuhgeschäft.

Die Freiweillige Feuerwehr verfügt über zwei Löschzüge und vier Feuerwehrhäuser und sorgt somit für den Brandschutz. Auch der Rettungsdienst sorgt mit dem Rettungstransportwagen (RTW) für die Sicherheit der Bevölkerung.

Städtepartnerschaften bestehen mit der benachbarten Gemeinde Landgraaf in den Niederlanden und mit der französischen Stadt Rosny-sous-Bois.

Persönliches

In der Stadt Übach-Palenberg bin ich geboren und aufgewachsen. Auch dies ist mit ein Grund für die Standortwahl meiner heutigen Geschäftsstelle. So bin ich durch Jugend, Vereinstätigkeiten und Schule tief mit der Stadt verankert und freue mich heute sehr, gemeinsam mit meinem Team, für das Wohl der Gesellschaft sorgen zu dürfen. Die Versicherungsbranche hat heute sicherlich keinen einfachen Stand in der Bevölkerung und dennoch ist sie das Fundament von Wirtschaft und Absicherung der Familie. Ohne Absicherung von Investitionen keine Finanzierung für die Firmen und somit keine Arbeitsplätze für die Menschen. Ohne Absicherung der Menschen keine Sicherheit für die eigene Familie. All dies sind Gründe, warum ich heute immer noch gerne in Übach-Palenberg arbeite und wohne und freue mich jeden Tag, Teil einer tollen Gesellschaft zu sein.

Erfahren Sie mehr über Geilenkirchen

Geilenkirchen, mit seinen über 29.000 Einwohnern, grenzt unmittelbar an Übach-Palenberg.

Im Norden grenzt die Stadt an die Gemeinden Heinsberg, Hückelhoven und Gangelt.

Seine Geschichte, mit erster schriftlicher Überlieferung, geht zurück auf das 12. Jahrhundert.

Heute ist das Stadtzentrum von mehr als 24 Dörfern umgeben.

 

Ausflugsziele

Geilenkirchen hat sowohl einen hohen Wohn- als auch Freizeitwert. Der Geschichte auf der Spur, findet man in Geilenkirchen eine Vielzahl von historischen Bauwerken. Beispielsweise die Burg Trips, das Gut bzw. Schloss Leerodt und das Schloss Breill. Naturliebhabern empfiehlt sich eine Tour entlang der Wurm. Der Fluss schlängelt sich durch Geilenkirchen und den Kreis Heinsberg und ist hervorragend mit dem Fahrrad zu erkunden. Am Flussverlauf laden viele kleinere Anlagen wie der Wurmauenpark oder die Freizeitanlage Müllendorf zum Pausieren und Erholen ein. Aber auch an Einkaufsmöglichkeiten fehlt es nicht. Das Gelo Carré im Stadtzentrum, welches im Dezember 2011 seine Türen öffnete, bietet seitdem zusätzlich eine große Fläche mit vielen Geschäften an.

 

Wirtschaft

Aufgrund seiner Lage ist auch Geilenkirchen ein wichtiger und erfolgreicher Wirtschaftsstandort.

Die angesiedelten Unternehmen bieten mit traditioneller Industrie bis hin zu innovativem Gewerbebetrieb, einen vielfältigen Branchenmix.

Die Tatsache, dass Geilenkirchen Standort der NATO Airbase und der Selfkant-Kaserne ist, ist ebenfalls von großer wirtschaftlicher Bedeutung. Der NATO-Flugplatz bietet ca. 2.400 Menschen einen Arbeitsplatz.

 

Verkehrsanbindung

Sowohl regional, über die Bundesstraßen B221 in Richtung Aachen und die B56 in Richtung Niederlande, als auch überregional, über die deutsche Autobahn A46 und die niederländische Autobahn A2, ist Geilenkirchen bestens angebunden.

Wichtige Städte wie Düsseldorf, Köln, Aachen oder Eindhoven in den Niederlanden, Lüttich und Antwerpen in Belgien, sind schnell und problemlos zu erreichen.

Mit zwei Bahnhöfen, in Geilenkirchen und Geilenkirchen-Lindern, ist die Stadt an die Bahnstrecke Aachen-Mönchengladbach angeschlossen.

 

Allgemeines

Das St. Elisabeth Krankenhaus wurde 1872 eröffnet und präsentiert sich heute als modernes Lehrkrankenhaus. Zahlreiche Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern kümmern sich auf acht Stationen mit insgesamt 233 Betten um das Wohl ihrer Patienten.

Auch die Freiwillige Feuerwehr mit elf Löscheinheiten ist für ihre Mitbürger zur Stelle, sollte es einmal brennen. Zusätzlich ist in Geilenkirchen die Hauptwache mit drei Rettungswagen und drei Krankentransportwagen stationiert. Die Hauptwache ist zudem Lehrrettungswache für Aus- und Weiterbildung von Rettungshelfern, Rettungssanitätern und Notfallsanitätern.

Bilden kann man sich an den Schulen im Stadtgebiet ebenfalls bestens. Geilenkirchen verfügt über zahlreiche Kindergärten und Grundschulen, sowie das Bischöfliche Gymnasium St. Ursula, eine städtische Realschule und die Anita-Lichtenstein-Gesamtschule. Zudem gibt es ein Berufskolleg für Wirtschaft, eines für Ernährung, und eines für Sozialwesen und Technik.

Eine Städtepartnerschaft besteht mit der französischen Stadt Quimperlé. Diese liegt in der Region Bretagne.

Wir sind auch in Heinsberg Ihr Ansprechpartner bei Fragen rund um das Thema Versicherung

Die Stadt Heinsberg hat mehr als 42.000 Einwohner als Kreisstadt des gleichnamigen Kreises.

Bereits im Jahr 1255 gab es die erste urkundliche Erwähnung der Stadt und auch noch heute kann man im Stadtbild das Mittelalter wiederfinden. Erst 1972 wurde aus den Gemeinden Karken, Kempen, Kirchhoven, Oberbruch-Dremmen, Randerath und Waldenrath die heutige Stadt Heinsberg.

 

Ausflugsziele

Die St. Gangolfuskirche ist das Wahrzeichen der Stadt, sie thront auf dem Burgberg und ist bis in den Selfkant zu sehen. Deswegen trägt sie auch den Namen „Selfkantdom“. Die Kirche wurde im 15. JH erbaut, ist noch sehr gut erhalten und steht für Besucher offen. Schon ein Spaziergang zur Kirche, über den Burgberg, lohnt sich. Es sind bis heute Überreste der Befestigungsanlage, mit zwei Wehrtürmen und der Stadtmauer, der Herren von Heinsberg, zu finden. Einen weiteren Stopp sollte man auf seinem Weg in der Lourdes Grotte einlegen, in der die bekannte Madonna steht. Zu Füßen des Burgberges erstreckt sich die Innenstadt, mit Ihrer Fußgängerzone, die immer zu einem entspannten Stadtbummel einlädt. Ein besonders sehenswerter Ort in der Innenstadt ist das BEGAS HAUS. Das historisch bedeutende Gebäude dient heute als Museum für Kunst und Regionale Geschichte und beschäftigt sich vor allem mit der Geschichte der Heinsberger Künstlerfamilie „Begas“.

 

Wirtschaft

Aufgrund seiner geografischen Lage, seiner guten Verkehrsanbindung und vieler Gewerbegebiete besitzt Heinsberg hervorragende wirtschaftliche Voraussetzungen. Eine ganze Reihe erfolgreicher, mittelständischer Unternehmen haben sich in Heinsberg angesiedelt. Über Generationen gewachsene Familienunternehmen hin zu zugewanderten Firmen, oder auch neu gegründeten Firmen, alle profitieren von dem idealen Standort. Gut 19.000 Arbeitsplätze bietet Heinsberg derzeit und nicht selten agieren die ansässigen Unternehmen europa- oder sogar weltweit.

 

Lage

Die Stadt Heinsberg liegt im Westen von Deutschland, am südwestlichen Rand des Rurtals. Übach-Palenberg und die Stadt Heinsberg trennen ca. 15 km Luftlinie. Die Stadt grenzt unmittelbar an die Gemeinden Gangelt und Waldfeucht und an die Städte Wassenberg, Hückelhoven und Geilenkirchen sowie die niederländische Stadt Posterholt. Heinsberg besteht aus 7 Stadtbezirken mit insgesamt 33 Ortsteilen. Heinsberg liegt sehr zentral, sodass die umliegenden Städte, sowie Hochschulen, schnell und problemlos erreicht werden können. Von Heinsberg gelangt man Richtung Westen über die B56n binnen kürzester Zeit in die Niederlande und auf die niederländische Autobahn A2. Über die B221, die quer durch das Kreisgebiet verläuft, gelangt man südlich in Richtung Aachen und in Richtung Norden nach Nettetal. Über die A46, mit verlauf Heinsberg-Wuppertal, erreicht man schnell Mönchengladbach und Düsseldorf. Ebenfalls verfügt Heinsberg über mehrere Bahnhöfe. Die Wurmtalbahn, welche die Bahnstrecke Heinsberg–Lindern bedient, schließt dort an die Bahnstrecke Aachen-Mönchengladbach an.

 

Allgemeines

Heinsberg verfügt über eine hervorragende Infrastruktur. Neben zahlreichen Kindergärten und Grundschulen gibt es ebenfalls eine Gesamt- und Realschule, sowie ein Gymnasium. Darüber hinaus gibt es mehrere Förderschulen, mit verschiedenen Fachbereichen. Auch eine Volkshochschule und eine Jugendmusikschule bieten die Möglichkeit sich in verschiedenen Bereichen weiter zu entwickeln. Nicht nur die Freiwilligen Feuerwehren, mit Ihren derzeit 141 aktiven Wehrleuten, aufgeteilt auf 15 Löscheinheiten in fünf Zügen, ist Tag und Nacht für das Wohl der Gesellschaft im Einsatz. Auch Ärzte, Pfleger und Krankenschwestern des Städtischen Krankenhauses kümmern sich in fünf Fachabteilungen mit mehr als 180 Betten, jeden Tag um das Wohl Ihrer Patienten.

 

Erfahren Sie mehr über den Kreis Heinsberg

Der Kreis Heinsberg ist der westlichste Kreis Deutschlands und liegt im Herzen von Europa. Mehr als 254.000 Menschen leben hier, verteilt auf einer Fläche von ca. 628 km². Fast 78 km der Kreisgrenze, sind ebenfalls Landesgrenze zu den Niederlanden. Erst seit 1975 existiert der Kreis Heinsberg in seiner heutigen Gestalt. Er setzt sich zusammen aus sieben Städten und weiteren drei Gemeinden.

Der Kreis hat eine lange Geschichte. Die ältesten archäologischen Funde stammen aus der Altsteinzeit. Die Römer prägten das Gebiet durch Ihre Römerstraßen, die die Verbindung Heerlen-Xanten erschlossen. Aber vor allem das Mittelalter hinterließ Spuren. Noch heute ist diese Epoche in den Städten und Gemeinden präsent.

So bietet es sich an, in der gesamten Region der Geschichte auf die Spur zu gehen. Es gibt eine Reihe alter, historischer Bauwerke, deren Besuch sich lohnt. Bei passendem Wetter kann man dies auch hervorragend mit einer Fahrradtour, auf den mehr als 500 km bestens ausgeschilderten Radwanderwegen machen. Vor allem an den Flüssen der Region, der Rur, Wurm, Schwalm und Niers, lädt die Landschaft dazu ein.

Der Kreis liegt wirtschaftlich in „zentraler Speckgürtelrandlage“. Was sich mehr scherzhaft anhört, bedeutet, dass die Region sehr vorteilhafte Rahmenbedingungen für Unternehmen bildet. Diese sind vor allem auf die gute Kombination aus Nähe zu wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Potenzialen und umliegenden Ballungsräumen zurück zu führen.

In kürzester Zeit sind die Städte Köln, Düsseldorf, Aachen, Maastricht (NL) und Lüttich (NL), sowie das Ruhrgebiet und der Großraum Brüssel (BE) zu erreichen.

Seit 1973 besteht eine Städtepartnerschaft zum District Midlothian in Schottland.

Gemeinsam mit dem ungarischen Komitat Komárom-Esztergom entstand im Jahre 1999 das „Partnerschaftsdreieck“.

In nun knapp 50 Jahren Städtepartnerschaft, haben über 10.000 Menschen an den einigen hundert Austauschmaßnahmen teilgenommen. Auch Freundschaftsfestivals wurden schon mehrfach ausgetragen und werden auch in Zukunft weiterer Bestandteil einer guten Partnerschaft sein.

Copyright 2020. Versicherungsagentur Jochen Verbeet - All Rights Reserved. 

Es werden notwendige Cookies, Google Fonts, Google Maps, OpenStreetMap und Youtube geladen

Datenschutz Impressum